Willkommen auf den Internetseiten der Klassischen Philologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz!

Aktuelles
Der Arbeitsbereich der Klassischen Philologie trauert um
Univ.-Prof. Dr. Walter Nicolai
(*25. März 1933   †19. Oktober 2018).
Die Trauerfeier wird am Freitag, 26.10., um 10 Uhr s.t. (Einlass 9.45 Uhr) auf dem Mainzer Hauptfriedhof stattfinden.

11.12.2018: Gastvortrag Šterbenc Erker

Im Rahmen der latinistischen Lektüreübung zu Manilius‘ Astronomica (PD Dr. Annemarie Ambühl) wird Frau PD Dr. Darja Šterbenc Erker (HU Berlin) einen Gastvortrag/-seminar zum Thema

„Ovids Sternenhimmel“



halten. Der Vortrag wird am Dienstag, 11. Dezember 2018, von 14.15 bis 15.45 Uhr im Raum 01-531 (SB II - Gebäude) stattfinden. Zur Vorbereitung wird die Lektüre von Ovids Fasti 1.1-44 empfohlen.


Alle interessierten Gäste sind dazu herzlich eingeladen!

28.11.2018: Karpeia-Vortrag Marie-Charlotte von Lehsten (Mainz):
Beratung, Überfall, Trauer, Gastlichkeit: Frühgriechische Nachtkonzepte am Beispiel Homers

Am Mittwoch, 28. November 2018, wird Marie-Charlotte von Lehsten (Mainz) im Rahmen von KARPEIA, dem Mainzer Altertumswissenschaftlichen Kolloquium für Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen, einen Vortrag mit dem Titel "Beratung, Überfall, Trauer, Gastlichkeit: Frühgriechische Nachtkonzepte am Beispiel Homers" halten, wozu alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Der Vortrag findet ab 18 Uhr c.t. im P 210 (Philosophicum) statt. Materialien zur Vorbereitung stehen hier zum Download bereit, das Semesterprogramm finden Sie hier.
30.10.2018: Aufgabenstellung für das Pretium Petronianum Septimum

Auch dieses Jahr wird im Rahmen des Thementages „Mord(s)geschichten – Die Tragödie in Rom“ am 19. Januar 2019 wieder das Pretium Petronianum nun schon zum siebten Mal für das Verfassen eines herausragenden lateinischen Textes verliehen.
Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!
Aufgabenstellung:
Umfang: Mindestumfang von mindestens 20 Teubner-Zeilen (= in Prosa: 160 Wörter).
Zur Wahl stehen die folgenden drei Themen:
Thema 1: Octavia trifft Poppaea Sabina auf der Straße...
Thema 2: Ermittlungen am Tatort eines beliebigen Mythos der Seneca-Tragödien.
Thema 3: In Rom wird eine Tragödie aufgeführt...
Die Perspektive und Situation der jeweiligen Themenstellung können und sollen individuell gewählt und gestaltet werden.
Abgabe: elektronisch an waldec@uni-mainz.de oder heinemam@uni-mainz.de bis spätestens zum 13. Januar 2019. Gruppenarbeit ist bei entsprechender Erhöhung des Umfangs möglich (bis zu 3 Personen). Die Auswahl erfolgt durch eine mehrköpfige Jury (Universität Mainz und Trier). Die siegreichen Texte werden – wie immer – mit Urkunden und Sachpreisen prämiert.

Eröffnung des Wintersemesters 2018/19

Am Dienstag, dem 16. Oktober 2018, wird das Wintersemester 2018/19 von den Dozierenden und Studierenden der Klassischen Philologie feierlich eröffnet. Die Veranstaltung findet ab 11.15 Uhr im P3 statt, im Anschluss wird zu einem kleinen Empfang geladen.

26. - 27. Oktober 2018: Mittelrheinisches Symposion 2018

Von Freitag, den 26.10., bis Samstag, den 27.10., findet das Mittelrheinische Symposion 2018 in Mainz statt. Interessierte sind herzlich zu den acht thematisch vielfältigen altphilologischen Vorträgen im Schönborner Hof (Schillerstr. 11) eingeladen. Das Programm finden Sie hier.

21.09.2018: 1. Landeskongress Latein und Griechisch des DAV Rheinland-Pfalz

Am 21. September 2018 lädt der Deutsche Altphilologenverband - Landesverband Rheinland-Pfalz in Kooperation mit dem Institut für Altertumswissenschaften zum 1. Landeskongress Latein und Griechisch ein.

Von 9.30 bis 16.00 Uhr finden Vorträge, Arbeitskreise und die Mitgliederversammlung des rheinland-pfälzischen Landesverbandes statt. Das Programm finden Sie hier. Eine Anmeldung für den Tag wird über dieses Online-Formular oder als offizielle Fortbildung über das Fortbildungsportal http://fortbildung-online.bildung-rp.de/ erbeten. Die einzelnen Veranstaltungen können dann spontan besucht werden.


05.-07.07.2018: 5. Internationales Doktorandenkolloquium der Klassischen Philologie

Vom 05.07. bis zum 07.07. veranstaltet die Klassische Philologie der Universität Mainz ein internationales Doktorandenkolloquium. Bereits zum fünften Mal kommen Doktoranden aus Barcelona, Corfu, Eichstätt-Ingolstadt, Mainz, Rom und Urbino zusammen und stellen ihre aktuellen Projekte vor: Neben literaturwissenschaftlichen Schwerpunkten wie Intertextualität oder gender studies sind Editionsprojekte ebenso vertreten wie Rezeptionsforschung zu Wissensarchiven oder modernen Filmen.

Das Programm finden Sie hier. Interessierte sind herzlich zu den Vorträgen eingeladen.


04.07.2018 Gastvortrag: Prof. Dr. Francesca Romana Berno

Im Rahmen der latinistischen Vorlesung zur Naturgeschichte des älteren Plinius (PD Dr. Petra Schierl) wird Frau Prof. Dr. Francesca Romana Berno von der Universität Sapienza, Rom, einen Gastvortrag zu den Naturwissenschaftlichen Untersuchungen von Plinius' Zeitgenossen Seneca halten.

Beginn: 10 Uhr c.t.

Ort: P 3 (Philosophicum)

Alle interessierten Gäste sind dazu herzlich eingeladen!


28.06.2018 Gastvortrag: Prof. Dr. Evangelos Alexiou

Im Rahmen der gräzistischen Übung „Lukian, Bis accusatus“ (Univ.-Prof. Dr. Jochen Althoff) wird Prof. Dr. Evangelos Alexiou (Aristotle University of Thessaloniki) einen Gastvortrag zum Thema „Rhetorik und Philosophie. Isokrates, Platon und die homologoumene arete“ halten. Der Vortrag wird am Donnerstag, 28. Juni 2018, um 14 Uhr c.t. im BKM-Gebäude (Kantstr. 2) im Raum 011 SR 05 stattfinden.

Gäste sind herzlich willkommen!


27.06.: Karpeia

Am kommenden Mittwoch, dem 27. Juni 2018, wird Frau Karina Rollnik (Mainz) sprechen zum Thema:

Alttestamentliche Präfigurationen in der Psychomachie des Prudentius

Der Vortrag findet um 18 Uhr c.t. im P 210 statt.


26.06.2018 Gastvortrag von Prof. Dr. Evangelos Alexiou

Am Dienstag, dem 26. Juni 2018, wird Prof. Dr. Evangelos Alexiou (Aristotle University of Thessaloniki) einen Gastvortrag zum Thema „Thukydideische Motivationen und die Rhetorik der Pleonexie bei Isokrates“ halten. Der Vortrag wird um 18 Uhr c.t. im Raum P 208 (Philosophicum) stattfinden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.


10.-15.09.2018: III. Interdisciplinary Summer School of Musicology and Ancient Studies Mainz

#gluck_mz18

Vom 10. bis 15. September veranstalten die Abteilung Musikwissenschaft der JGU, die Akademie der Wissenschaften und der Literatur, das Institut für Altertumswissenschaften sowie das Projekt „Chr. W. Gluck – Sämtliche Werke“ eine Summer School zum Thema „Ancient Histories and Narratives in Chr. W. Gluck’s Operas“.

Der Kurs richtet sich an fortgeschrittene Studierende der Musikwissenschaft sowie der klassischen Philologie und der Altertumswissenschaften im In- und Ausland und ermöglicht diesen ein international geprägtes Studienangebot in Mainz. Die Kurssprachen sind Deutsch und Englisch. Es ist möglich, ECTS-Punkte zu erwerben. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bewerbungsschluss ist der 1. Juli 2018.

Weitere Informationen können diesem Flyer entnommen werden.


16.06.2018: 29. AKAN-Tagung

Das 29. Treffen des Arbeitskreises “Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption” (AKAN) findet am Samstag, den 16. Juni 2018, ab 9.30 Uhr im P 7 (Philosophicum) statt.

Ein detailliertes Programm finden Sie hier zur Ansicht. Gäste sind herzlich willkommen.


14.06.2018: Gastvortrag

Im Rahmen der klassisch-philologischen Übung "Fachdidaktische Vertiefung zu Sprache und Grammatik" von Prof. Dr. T. Choitz wird am Donnerstag, den 14.06.2018, um 18 Uhr c.t. in P12 (Philosophicum) Herr OStR Hans-Joachim Pütz einen Workhop "Perspektive Gesamtschule" anbieten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.


06.05.2018: Night of the Profs

Am Sonntag, den 06. Mai 2018, findet im Großen Haus des
Staatstheaters in Mainz unter dem Titel "Viaggio in Italia / Reise(n) nach Italien" die Night of the Profs statt. Der Interdisziplinäre Arbeitskreis Italien der Johannes-Gutenberg Universität Mainz hat dazu acht ProfessorInnen gewinnen können, die von 18-22 Uhr halbstündige Vorträge über das "Land, wo die Zitronen blühen" aus den verschiedensten Perspektiven halten werden. Die Vertreterin der Klassischen Philologie ist Univ.-Prof. Dr. Christine Walde ("Tivoli – ein Arkadien vor den Toren Roms", 19:30). Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


03.05.2018: Jahresvortrag des IAW

Am Donnerstag, den 03. Mai 2018, findet um 18 Uhr c.t. in der Alten Mensa
der Johannes-Gutenberg Universität Mainz der Jahresvortrag des Instituts für Altertumswissenschaften statt. Prof. Dr. Peter Pfälzner (Tübingen) wird die Ausgrabungen in Bassetki, einem städtischen Zentrum der Bronzezeit in Irak-Kurdistan, vorstellen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, im Anschluss an den Vortrag wird zu einem kleinen Empfang geladen.


Eröffnung des Sommersemesters 2018

Am Montag, dem 16. April 2018, wird das Sommersemester 2018 von den Dozierenden und Studierenden der Klassischen Philologie feierlich eröffnet. Die Veranstaltung findet ab 12 Uhr c.t. im P 13 statt, im Anschluss wird zu einem kleinen Empfang geladen.


Thementag: Ovids Fasti: Rom - Stadt der Götter

Am Samstag, den 20. Januar 2018, findet der bereits sechste Thementag der Mainzer Klassischen Philologie statt. Er widmet sich Ovids Fasti und Rom
als Stadt der Götter.

Der Thementag findet ab 9 Uhr im P 10 (Philosophicum) statt. Ein detailliertes Programm steht hier zum Download bereit, nähere Informationen zum Thementag finden Sie hier.


Pretium Petronianum 2018

Auch dieses Jahr wird im Rahmen des Thementages "Ovids Fasti - Rom: Stadt der Götter" am 20. Januar 2018 wieder das Pretium Petronianum nun schon zum sechsten Mal für das Verfassen eines herausragenden lateinischen Textes verliehen.

Aufgabenstellung:
Umfang: Mindestumfang von mindestens 20 Teubner-Zeilen.
Zur Wahl stehen diesmal drei Themen:
Thema 1: Ovid recherchiert für das dritte Buch der Fasti und ...
Thema 2: Der Pontifex Augustus liest Ovids Fasti.
Thema 3: Es ist Mitte Februar: In Rom herrschen die Parentalia.

Die Perspektive und Situation der jeweiligen Themenstellung können und sollen individuell gewählt und gestaltet werden.

Abgabe: elektronisch an waldec@uni-mainz.de und heinemam@uni-mainz.de bis spätestens zum 15. Januar 2017. Gruppenarbeit ist bei entsprechender Umfangserweiterung möglich (bis zu 3 Personen). Die Auswahl erfolgt durch eine mehrköpfige Jury (Universität Mainz und Trier). Die Gewinner erhalten - wie immer - Urkunden und Sachpreise.


Weihnachtsfeier der Klassischen Philologie

Am Freitag, dem 15. Dezember 2017, findet ab 18:30 Uhr in der Alten Mensa die traditionelle Weihnachtsfeier der Klassischen Philologie statt, zu der sowohl Studierende und Dozenten als auch Ehemalige und Freunde herzlich eingeladen sind. Um Voranmeldung bis zum 11.12. im Sekretariat bei Frau Arzt (Raum 03-575) wird gebeten.


3sat nano: TV-Beitrag zur Gräzistik

Im Rahmen einer Sendung, die die "kleinen Fächer" der deutschen Universitäten vorstellt, hat der TV-Sender 3sat die Gräzistik als Studienfach vorgestellt. Der Beitrag, der an der Gräzistik der Universität Mainz entstanden ist, kann hier eingesehen werden.