Willkommen auf den Internetseiten der Klassischen Philologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz!

Aktuelles

07.-08.07.2016 7. Tagung Gender-Studies in den Altertumswissenschaften zum Thema Krieg in Trier
Am 7. und 8. Juli findet in Trier die von Prof. Dr. Christine Walde (Mainz) und Prof. Dr. Georg Wöhrle (Trier) organisierte 7. Tagung Gender-Studies in den Altertumswissenschaften zum Thema Krieg statt. Gäste sind herzlich willkommen.
Das Programm finden Sie hier.

05.07.2016 Gastvortrag von Prof. Dr. Niklas Holzberg (München)
Im Rahmen des latinistischen Hauptseminars zu Vergils Georgica (Prof. C. Walde) wird Prof. Dr. Niklas Holzberg eine Gastlehrveranstaltung zum Thema "Zurück zu Voß? Möglichkeiten und Grenzen der Versübersetzung am Beispiel von Vergil" halten.

Gäste sind herzlich willkommen.

Zeit: 14.15 Uhr bis 16 Uhr; Ort: Philosophicum, P 103


04.07.2016 Gastvortrag von Prof. Dr. Markus Janka (LMU München) und Michael Stierstorfer (Uni Regensburg)
Am Montag, dem 4. Juli 2016, wird ein Gastvortrag von Prof. Dr. Markus Janka (LMU München) und Michael Stierstorfer (Uni Regensburg) zum Thema „Die kuriosen Metamorphosen des antiken Heros Herkules im globalisierten Medienverbund der Postmoderne“ stattfinden, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Beginn: 18:15 Uhr, Ort: Hörsaal P 3, Philosophicum (Jakob-Welder-Weg 18, 55128 Mainz).

Der Vortrag ist eine gemeinsame Veranstaltung der Arbeitsbereiche Altorientalische Philologie, Klassische Philologie und Klassische Archäologie des Instituts für Altertumswissenschaften und des Seminars für Altes Testament und Biblische Archäologie sowie der Schule des Sehens.

29.06.2016
Karpeia-Vortrag: Dominic Bärsch (Mainz) - Alles wird von der Flut bedeckt - Der Kataklysmos als Vergangenheits- und Zukunftshorizont
Am Mittwoch, den 29. Juni 2016, wird Dominic Bärsch (Mainz) im Rahmen von KARPEIA, dem Mainzer Altertumswissenschaftlichen Kolloquium für Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchs-wissenschaftlerinnen, einen Vortrag zu antiken Vorstellungen des Kataklysmos halten, wozu alle Interessierte herzlich eingeladen sind. Die Karpeia-Vorträge finden immer ab 18 Uhr c.t. im P 210 (Philosophicum) statt.

Textbeispiele zum Vortrag finden Sie hier.


27.06.2016 Gastvortrag von Dr. Sylvia Diebner (Rom)
Antike im neuen Gewand. Rom, die Sala Mappamondo im Palazzo Venezia

18 Uhr c.t., im Philosophicum, P 3

Vortrag der Klassischen Archäologie in Kooperation mit der Klassischen Philologie.

Die Klassische Philologie freut sich besonders, Frau Dr. Diebner in Mainz begrüßen zu können, da sie uns auf der Rom-Exkursion im Dezember 2015 bei einer Führung mit den urbanen Veränderung Roms während des Faschismus und mit dem Antike-Bild des italienischen Faschismus vertraut gemacht macht. Der Vortrag knüpft da an, wo wir in Rom aufhören mussten...

Im Anschluss an den Vortrag findet ein kleiner Empfang statt.



23.06.-24.06.2016 Terzo Seminario Internazionale dei Dottorandi, Urbino
 Editare, Commentare, Interpretare: approcci multiformi al testo letterario /

Edieren, kommentieren, interpretieren: Die vielfältigen Zugänge zu literarischen Texten

Unter diesem Titel findet das Dritte internationale Doktoranden-Kolloquium an der Universität Urbino unter der Federführung von Prof. Dr. Liana Lomiento statt, das dieses Jahr erstmals neben Urbino und Eichstätt auch unter Beteiligung von Barcelona, Corfu und Mainz stattfinden wird.

Das Comitato scientifico bilden Liana Lomiento Urbino), Gernot Michael Müller (Eichstätt), Vaios Vaiopoulos (Corfu), Carlos Varias García (Barcelona) und Christine Walde (Mainz).

 

Hier finden Sie das Poster und das Programm.

 

 

11.06.2016
27. Akan-Tagung 2016
Das 27. Treffen des Arbeitskreises “Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption” (AKAN) findet am Samstag, den 11. Juni 2016, ab 10 Uhr im P 12 (Philosophicum) statt. 
Ein detailliertes Programm finden Sie hier zur Ansicht. Gäste sind herzlich willkommen.
08.06.2016
Karpeia-Vortrag: Christoph Begass (Mainz) - Formierung und Reformierung der oströmischen Senatsaristokratie im 4.-6. Jh. n.Chr.
Am Mittwoch, den 8. Juni 2016, wird Christoph Begass (Mainz) im Rahmen von KARPEIA, dem Mainzer Altertumswissenschaftlichen Kolloquium für Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchs-wissenschaftlerinnen, einen Vortrag zur oströmischen Senatsaristokratie halten, wozu alle Interessierte herzlich eingeladen sind. Die Karpeia-Vorträge finden immer ab 18 Uhr c.t. im P 210 (Philosophicum) statt.
30.05.2016
Vortrag: Sergei Mariev (München)
Am Montag, den 30. Mai 2016, wird PD Dr. Sergei Mariev (München) im Rahmen der Vortragsreihe "Byzanz in Mainz" und zugleich im Rahmen des gr.-lat. Hauptseminars der Klassischen Philologie "Die griechisch-römische Antike im Humanismus des 15. Jhr.: Kardinal Bessarions Schrift 'Gegen einen Verleumder Platons'" einen Vortrag mit dem Titel „Bessarion (1408-1472): Diplomat, Gelehrter und Vermittler philosophischen Wissens“ halten, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.
Bessarion gilt mit seinen Schriften und Übersetzungen als einer der wichtigsten Vermittler byzantinischer Gelehrsamkeit und platonischer Philosophie in der frühen Neuzeit. Der Vortrag führt in die Entstehungsgeschichte seines ersten philosophischen Werkes "Über Natur und Kunst" (1458) ein und bietet Einblicke in das intellektuelle Leben im Gelehrtenkreis um den Kardinal.

Der Vortrag findet statt im Forum, Johann-Joachim-Becher-Weg 4, Hörsaal 15, ab 18 Uhr.

Link

Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen