Dr. phil. Wolfram Brinker

Akademischer Oberrat

Sprachbeauftragter Graecum/Latinum
Bibliotheksbeauftragter

Büro: Philosophicum  03-555
Tel.: 06131 39-23140
Sprechstunde: Di 12-13:30 u.n.V.
Email: .de


Curriculum Vitae

Studium und Qualifikationen SS 1991 - WS 1999 Studium der Klassischen Philologie und Vergleichenden Sprachwissenschaft an den Universitäten Mainz und Marburg. Magister Artium und Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Mainz
SS 2003 Vorlegung einer Dissertation über Platons Seelenlehre und Ethik beim Fachbereich 15 (Philologie III) der Universität Mainz
1. März 2004 Promotion
Beruflicher Werdegang SS 1999 - SS 2004 Wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Klassische Philologie der Universität Mainz und Oberassistent am Klassisch-Philologischen Seminar der Universität Zürich.
November 2004 Ernennung zum Akademischen Rat auf Lebenszeit am Seminar für Klassische Philologie der Universität Mainz.
Mai 2013 Ernennung zum Akademischen Oberrat.

 

Veröffentlichungen

Jürgen Blänsdorf, Christoph Klock, Christian Pietsch, Wolfram Brinker, Bibliographie für das Studium der Klassischen Philologie, Mainz 2002

Platon aus der Sicht moderner Biologie, in: J. Althoff; B. Herzhoff; G. Wöhrle (Hrsg.), Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption XIII, Trier 2003, 149-180

Seele, in: C. Schäfer (Hrsg.), Platon-Lexikon. Begriffswörterbuch zu Platon und der platonischen Tradition, Darmstadt 2007, 253-258 (2. Auflage Darmstadt 2013)

Platons Psychologie und Ethik. Philologische Untersuchungen über thymetisches Denken und Handeln in den platonischen Dialogen, Frankfurt u.a. 2008

Anakreon, in: C. Walde (Hg.), Die Rezeption der antiken Literatur. Kulturhistorisches Werklexikon (DNP Supplemente 7), Stuttgart/Weimar 2010, 15-26 (englisch: Brill’s New Pauly Supplements I – Volume 5: The Reception of Classical Literature. Brill Online 2016: http://referenceworks.brillonline.com/entries/brill-s-new-pauly-supplements-i-5/anacreon-e119810)

Erinnerung an Platons Sicht auf die Natur des Menschen und seine ethische Verantwortung im ´biotechnologischen Zeitalter´, in: J. Althoff; S. Föllinger; G. Wöhrle (Hrsg.), Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption XXI, Trier 2011, 9-36

Andreas Spira (ed.), Gregorii Nysseni De anima et resurrectione. Opera dogmatica minora III, pars III. Post mortem editoris praefationem accurate composuit Ekkehardus Mühlenberg, Leiden/Boston (Brill) 2014 (Mitherausgeber des Nachlasses von A. Spira)

(rec.) Anastasia-Erasmia Peponi (ed.), Performance and Culture in Plato’s Laws. Cambridge; New York: Cambridge University Press, 2013. Pp. xi, 460, in: Bryn Mawr Classical Review 2015.09.10 (http://www.bmcreview.org/2015/09/20150910.html)

Graecum-Compendium. Einführung in die Morphologie und Syntax des Altgriechischen, Mainz 2017

Das wahre Selbst des Menschen, in: Christian Pietsch (Hg.), Der Platonismus in der Antike. Grundlagen - System - Entwicklung. Band 8: Ethik des Platonismus. Baustein 235: Die anthropologischen Grundlagen der Ethik (Text, Übersetzung, Kommentar), Stuttgart (Bad Cannstatt) (vorauss. 2018)

Zur Einheit der Parva naturalia des Aristoteles, in: Jochen Althoff (Hg.), Aristoteles, Parva naturalia (Philosophie der Antike, hg. von W. Kullmann), Berlin (vorauss. 2018)