Prof. Dr. Dietram Müller (pensioniert)

 

Akademischer Direktor



Sprechstunde: nach Vereinbarung
Email:

 

 

 

 

 

Curriculum Vitae

 

30. Januar 1941 geboren in Posen
Vater: Hugo Müller, aus Niedermendig;
Mutter: Wilma Müller, geb. Tammik, aus Riga.
Januar 1945 Flucht über Goldberg (Mecklenburg) nach Eschwege.
1947-1951 Grundschule in Eschwege und Limburg/Lahn.
1951-1953 Gymnasium Limburg
1953-1960 Altsprachliches Dilthey-Gymnasium in Wiesbaden.
1960-1962 Bundeswehr in Diez, Hannover, Bremen, Koblenz, Amberg (Reserveoffizier).
1962-1968 Studium der Klassischen Philologie, Archäologie, Geographie, Philosophie und Neogräzistik an den Universitäten Mainz, Wien und München
April 1965 Univ. Mainz: Prüfung in Philosophie und Erziehungswissenschaften.
Juni 1968 Univ. Mainz: Staatsexamen für das Lehramt an höheren Schulen in den Fächern Griechisch und Latein.
Juli 1968 Eheschließung mit Gisela Müller, geb. Schütte.
1968-1969 Stipendiat des DAAD in Griechenland, Universität Thessaloniki.
1969-1973 Assistent am Seminar für Klassische Philologie der Universität Mainz.
November 1972 Promotion (HF Griechische Philologie, NF Lateinische Philologie, Klassische Archäologie) mit der Dissertation „Handwerk und Sprache. Die sprachlichen Bilder aus dem Bereich des Handwerks in der Griechischen Literatur bis 400 v. Chr.“. Prüfer: Prof. Marg (Referent, Gräzistik), Prof. Thierfelder (Korreferent, Latinistik), Prof. Brommer (Klassische  Archäologie).
1973 Ernennung zum Akademischen Rat.
1979 Forschungsaufenthalt in Griechenland (Topographische Forschungen zu Herodot und Thukydides).
1980 Ernennung zum Akademischen Oberrat.
seit 1983 Präsident der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Wiesbaden / Mainz
1988 Ernennung zum Akademischen Direktor.
April 1990 Habilitation im Fach Klassische Philologie an der Universität Mainz.
1990 Forschungsaufenthalt in der Türkei (Topographische Forschungen zu Herodot und Thukydides).
1996 Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor an der Universität Mainz.


Akademische Lehrer in Mainz: 
Proff. Ballauff, Biesantz, Brommer, Diemer, Eggers, Ewert, Falke, Funke, Haebler, Hafemann, Herold, Hohlweg, Humbach, Instinsky, Marg, Oka, Rapp, Reitzenstein, von Rintelen, Sallmann, Schaller, Schmid, Sicherl, Spira, Stallmach, Thierfelder, Wiche.
Akademische Lehrer in Wien: 
Proff. Demus, Enepekides, Gabriel, Hanslik, Kenner, W. Kraus, Lesky, Schachermeyr.
Akademische Lehrer in München: 
Proff. Beck, Becker, Bischoff, Homann-Wedeking, Louis, Moser-Philtsou, Ohly, D.Schulz, Treu.
Akademische Lehrer in Thessaloniki: 
Proff. Pelekanidis, Platon, Politis, Savvidis.

 

Verzeichnis der wissenschaftlichen Publikationen

I. Bücher:

1. Handwerk und Sprache. Die sprachlichen Bilder aus dem Bereich des Handwerks in der griechischen Literatur bis 400 v.Chr. (Beiträge zur Klassischen Philologie Band 51), Meisenheim, 1974 (402 S., 114 Abb.)

2. Satzbau, Satzgliederung und Satzverbindung in der Prosa Herodots (Beiträge zur Klassischen Philologie Band 116), Meisenheim 1980 (112 S.)

3. Topographischer Bildkommentar zu den Historien Herodots (Griechenland), Tübingen (Wasmuth) 1987 (1066 S., 1052 Abb.)

4. Neugriechisch am Gymnasium, Impulse Band 7, Bad Kreuznach 1990 (85 S.)

5. Topographischer Bildkommentar zu den Historien Herodots (Kleinasien und angrenzende Gebiete), Tübingen (Wasmuth) 1997 (1031 S., 940 Abb.)

II. Aufsätze:

6. Die Verspottung der metaphorischen Ausdrucksweise durch Aristophanes,in: Musa Iocosa, Festschrift für Andreas Thierfelder zum 70. Geburtstag, Hildesheim 1974, S. 29-41

7. Von Doriskos nach Therme. Der Weg des Xerxesheerers durch Thrakien und Ostmakedonien, in: Chiron 5, 1975, S. 1-11 und Tafeln 1-10

8. Das Verschmelzen des Antlitzes als Bild für das Einswerden durch Liebe, in: Gymnasium 85, 1978, S. 144-150 mit Tafeln III-IV

9. Was soll die Jugend lernen? Die Meinung des Aristoteles zu Lernstoffen und Lernzielen, in: Mitteilungsblatt des DAV 22, Nr. 2, Juni 1979, S. 1-2

10. Herodot - Vater des Empirismus? Mensch und Erkenntnis im Denken Herodots, in: Gnomosyne, Festschrift für Walter Marg zum 70. Geburtstag, hrsg. v. G. Kurz, D. Müller, W. Nicolai, München 1981, S. 299-318

11. Ο  Ηροδοτος εισηγητης του εμπειρισμου; Οι αποψεις του Ηροδοτου για την ανθρωπινη γνωση, in: Φιλολογος 31, 1983, S. 29-50

12. Neugriechisch für "Altgriechen" - 3000 Jahre Griechisch, in: Gymnasium 94, 1987, S. 146-159

13. Ovid, Iuppiter und Augustus. Gedanken zur Götterversammlung im ersten Buch der Metamorphosen, in: Philologus 131, 1987, S. 270-288

14. Auf den Spuren von Herodot und Xerxes. Topographische Forschungen in Griechenland, in: Forschungsmagazin der Johannes Gutenberg - Universität Mainz 2/87, Mainz 1987, S. 45-51, und in: Alte Sprachen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, Jahrgang XXXIII, Heft 1-2/1987, S.33-42

15. Raum und Gespräch. Ortssymbolik in den Dialogen Platons, in: Hermes 116, 1988, Heft 4, S. 387-409

16. Der Kampf um die Wahrheit in den Tragödien des Sophokles, in: Gymnasium 96, 1989, S. 193-208

17. Das Helden- und Klagelied für den in Albanien gefallenen Leutnant des Odysseas Elytis, in: Hellenika 1989, S. 105-115, und in: Modernes Griechenland -           modernes Zypern, hrsg. v. Jürgen Werner, Amsterdam 1989, S. 120-133

18. Die Verwandlung antiker Motive im Werk des Konstantinos Kavafis, in: Antike Und Abendland 35, 1989, S. 131-149

19. Spuren des Griechentums auf türkischen Inseln, in: Hellenika 1992, S. 86-95

20. Im Herzen Griechenlands, in: Hellenika 1993, S. 115-131

21. Von Kritalla nach Doriskos. Die persische Königsstraße und der Marschweg des Xerxes in Kleinasien, in: Istanbuler Mitteilungen 44, 1994, S. 17-38, Tafeln 4-8

22. Todessehnsucht in den Tragödien des Euripides, in: Hellenika 1994/95, S. 179-190

23. Lucans Landschaften, in: Rheinisches Museum 138, 1995, S. 368-378

24. De Herodoti itineribus nuper retractatis, in: Vox Latina 33, 1997, S. 310-327

25. 200 Jahre Dionysios Solomos, in: Hellenika 1997/98, S. 7-20

26. Valia Kalda – Naturparadies im nördlichen Pindos, in: 40 Jahre Deutsch-Griechische Gesellschaft Wiesbaden, Eltville 1999, 23-29

27. Syntax und Kunst, in: Philologica et Linguistica, Festschrift für H. Humbach, ed. G. Schmidt – W. Bisang, Trier 2001, S. 152-187

28. Dionysios Solomos, in: Philia, Jubiläumsband 2002, Würzburg 2002, S. 138-165

29. Herodotus’  Topography of Battlefields, in: The World of Herodotus,  Nicosia  2004, 239-253

III. Artikel in Handbüchern:

30. Bereich "Makedonien" im "Lexikon der historischen Stätten Griechenland", hrsg. v. Siegfried Lauffer, München 1989

31. Handreichung Archäologie/Antike Kunst, Kultusministerium Rheinland-Pfalz, Worms 1987: Artikel Parthenon, Der griechische Tempel u. a.

32. Griechenland-Bibliographie, in: Alte Sprachen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, Jahrgang XXVII, Heft 2/1981, S. 18-27

IV. Rezensionen:

33. M. Landfester, Handlungsverlauf und Komik in den frühen Komödien des Aristophanes, Berlin 1977, in: Gymnasium 86, 1979, S. 557-559

34. P. W. Wallace, Strabo’s Description of Boiotia, A Commentary, Heidelberg 1979, in: Gymnasium 89, 1982, S. 368-370

35. M. Christmann-Petropoulou, Neugriechisch. Lehr- und Arbeitsbuch, Heidelberg 1986, in: Gymnasium 95, 1988, S. 92-94

36. H. v. Effenterre, Les Béotiens, Paris 1989, in: Gnomon 1996, S. 166-168

37. R. Bichler / R. Rollinger, Herodot, Hildesheim 2000, in : Klio 84, 2002, S. 200

38. R. Bichler, Herodots Welt, Berlin 2000, in: Klio 84, 2002, S. 201-202

39. Rosalind Thomas, Herodotus in Context, Cambridge 2000, in: Klio 84, 2002, S. 563-564

40. Jörg Schulte-Altedorneburg, Geschichtliches Handeln und tragisches Scheitern, Frankfurt 2001, in: Klio 85, 2003, S. 224-226

V. Übersetzungen:

41. Euripides, Ion (griechisch-deutsch), hrsg. v. C. Klock und D. Müller, Stuttgart (Reclam) 1982

42. Odysseas Elytis, Das Helden- und Klagelied auf den in Albanien gefallenen Leutnant, in: Greek Letters XV, Athen 2001

VI. in Vorbereitung:

- Topographischer Bildkommentar zu Herodots Historien Band III

- Topographischer Bildkommentar zum Geschichtswerk des Thukydides